+4915735991374

support@valutrades.de

Webtrader

Echtzeit-kurse

CFDs sind gehebelte Finanzprodukte, die damit ein erhöhtes Risiko für Ihr Kapital beinhalten. 66% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten daher sicherstellen, dass Sie die Risiken, die damit verbunden sind, genau kennen und verstehen. Daher sollten Sie überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Klicken Sie hier, um die vollständige Risikowarnung zu lesen.

Back to Blog

Day Trading: So funktioniert die beliebteste Trading Strategie

   

day-trading-forexEinleitung

 

Es ist unglaublich wie viele Forex Trading Methoden und System es insgesamt gibt. Im Jahr 2018 wird es sicherlich nicht an Trading Möglichkeiten fehlen, das ist sicher. Eine der beliebtesten Forex Trading Strategien ist mit Sicherheit das Daytrading. Das Daytrading bringt den Trader sehr nah an den Forex Markt heran und auf der ganzen Welt nutzen Millionen von Menschen genau diesen Trading Ansatz. Es ist jedoch keinesfalls eine einfache Methode, da man stets einen klaren Kopf bewahren muss. Damit Sie verstehen, worum es beim Daytrading geht und ob dies das Richtige für Sie ist, liefern wir Ihnen hier einen ausführlichen Einblick in die beliebteste Forex Trading Strategie.

 

Definition Daytrading

 

Unter Daytrading versteht man den Kauf und Verkauf eines Finanzinstruments innerhalb eines Tages. Dies trifft sowohl für einen einzelnen Kauf und Verkauf, als auch für mehrere Käufe und Verkäufe zu, solange dies am gleichen Kalendertag stattfindet. Das Ziel beim Daytrading ist es, kleine Marktbewegungen auszunutzen, um viele kleine Gewinne und noch kleinere Verluste zu generieren. Auf dem Papier sieht Daytrading sehr verlockend aus, da es scheinbar die perfekte Trading Strategie ist um jeweils nur ein kleines Risiko einzugehen. Aber Daytrading ist weit davon entfernt einen so langweiligen Ansatz zu verfolgen. Daytrading ist vielmehr die perfekte Mischung aus verschiedenen Trading Ansätzen, das Ausnutzen der klassischen Zeiten, bis hin zum absolut perfekten Timing. Daytrading kann einem große Gewinne bescheren, wenn man es beherrscht.

 

Marktbewegungen

 

Wenn über Daytrading gesprochen wird, werden Sie oft über den Begriff "Timing" stolpern, da dies der Schlüssel zum Erfolg ist. Die meisten Orders sind bereits vorbereitet und sie werden mit der Eröffnung des Marktes ausgelöst. Dies führt zur Eröffnung des Marktes immer wieder regelmäßig zu einer erhöhten Volatilität, auf die sich Daytrader einstellen müssen. Wer über eine langjährige Daytrading Erfahrung verfügt, der wird in der Lage sein Kursformationen zu erkennen und Gewinne aus nominalen Kursentwicklungen zu ziehen. Diejenigen die noch neu im Daytrading Business sind, sollten die ersten 20 min nach der Markteröffnung vermeiden, da es für unerfahrene Trader zu volatil zugeht. Beginnen Sie gerade mit dem Daytrading, so sollten Sie vor allem die weniger volatilen Zeiten nutzen, wenn der Handel auf die Schlussglocke zugeht. Behalten Sie aber im Gedächtnis, dass die frühen "Rush Hours" die besten Möglichkeiten für Daytrader bieten, während die Stunden danach in Bezug auf die Bewegungen eher ruhig zugehen.

 

Daytrading meistern

 

Es besteht kein Zweifel daran, dass das Daytrading das Potential hat extrem profitabel zu sein, aber wie bereits erwähnt, handelt es sich um keine Strategie die man mal eben so nebenbei macht. Um sicher zu gehen, dass Sie auf ihrem Weg zum Daytrader keine Fehler begehen, haben wir hier für Sie die wichtigsten Punkte zusammengefasst, welche Sie beachten sollten.

 

Risiko

 

Das erste was Sie verstehen müssen ist, dass Daytrading eine sehr aktive Form des Forex Trading ist. Sie haben den Finger immer am Abzug und nutzen jede Gelegenheit. Viele Ihrer Trades ergeben sich aus der Situation heraus und so sollten Sie die 1% Risikoregel zu Ihrem Verbündeten machen. Beim Daytrading ist darauf zu achten, dass Sie Ihr Kapital gut verteilen und Sie stets Zugriff darauf haben. Die 1% Regel besagt, dass Sie nie mehr als 1 % ihres Handelskapitals riskieren. Verfügen Sie beispielsweise über ein Handelskapital von 30.000 €, so gibt die 1 % Regel vor, dass Sie bei jedem Trade nicht mehr als 300 € verlieren.

 

Disziplin

 

Daytrading ist eine Strategie bei der Geschwindigkeit gefragt ist und dadurch spielen Gelassenheit und Disziplin eine große Rolle. Wie bei anderen Strategien auch, können Trading Fehler schnell teuer werden, aber vor allem bei dieser Strategie kann es zu einem großen Dominoeffekt kommen. Beim Daytrading kann eine schlechte Entscheidung viel umfangreicherer Konsequenzen mit sich bringen. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Fähigkeit zur Selbstdisziplin realistisch einschätzen, bevor Sie mit dem Daytrading beginnen. Wenn Sie für sich feststellen, dass Ihre bisherigen Erfolge nicht auf Geschwindigkeit beruhen und Sie es bisher ruhig haben angehen lassen, so haben Sie noch einiges zu lernen, bevor Sie sich ernsthaft dem Daytrading widmen sollten.

 

Strategie

 

Glauben Sie, dass Daytrading einen eindimensionalen Handelsansatz für Forex verfolgt? Erinnern Sie sich daran, dass wir bereits aufführten wie facettenreich das Daytrading ist. Sicherlich wird Ihre Handelszeit über den Tag hinweg begrenzt sein. Im Laufe des Tages öffnen und schließen Sie einige Positionen, aber nichts hält Sie davon ab Ihren Ansatz zu ändern. Momentum Trading, Pullback Trading, Breakout Trading, Scalping und Newstrading (nicht empfohlen) können von Ihnen eingesetzt werden.

 

Häufige Daytrading Fehler

 

Nun da ausführlich erklärt wurde was Daytrading ist, sollten Sie eine Vorstellung davon bekommen haben, warum es sich um eine der beliebtesten Trading Strategien handelt. Doch bevor Sie dies nun in Ihr Forex Trading integrieren, werfen wir noch einen Blick auf die allgemeinen Daytrading Fehler.

 

Den häufigsten Fehler den wir immer wieder beobachten müssen ist, dass Investoren mit völlig unrealistischen Erwartungen an das Daytrading herangehen. Daytrading ist die Handelsstrategie die man ohne Zweifel als die mühsamste beschreiben kann und diesen Punkt sollten Sie sich stets vor Augen halten. Riesige Tagesgewinne und große Einzelgewinne werden Sie im Daytrading vergeblich suchen.

 

Ebenfalls vermeiden sollte man das Traden direkt nach einer Veröffentlichung von Daten. Die Versuchung dies dennoch zu machen ist groß, aber die Bewegung direkt nach einer Veröffentlichung kann Ihren Handelsplan erheblich durcheinander bringen. Die Kurse bewegen sich gerne so massiv, dass der ganze Markt durchgeschüttelt wird. Vor allem wenn man noch nicht so recht weis was man tut, kann dies zu einem echten Problem werden, da die erhöhte Liquidität und eine schnelle Kursumkehr das Handelskapital in Gefahr bringen. Es gibt für Daytrader viele Möglichkeiten aus der Veröffentlichung von Daten einen Nutzen zu ziehen, aber direkt auf den fahrenden Zug aufzuspringen ist keine davon.

 

Zusammenfassung

 

Vergessen Sie das ewige Halten von Positionen, nur auf steigende Kurse zu setzen und im "Abwarten und Tee trinken" Modus zu verharren. Die Daytrading Strategie bietet Ihnen die Möglichkeit das Beste aus dem zur Verfügung stehenden Trading Fenster herauszuholen. Die handlungsorientierte Natur dieser Strategie ist zugegebenermaßen nicht jedermanns Geschmack, doch für diejenigen die nur ein bestimmtes Zeitfenster zur Verfügung haben und keine Positionen über Nacht halten wollen, ist das Daytrading allemal einen Blick wert.

Haftungsausschluss:

Die hierin enthaltenen Informationen dienen ausschließlich der allgemeinen Informations- und Bildungszwecke. Alle Inhalte sind lediglich Informationen und sollen nicht als Ratschläge ausgeleght werden. Die Nutzung dieser Informationen erfolgt nach Ihrem Ermessen und auf Ihre Gefahr, und Valutrades kann in keinem Fall verantwortlich gemacht werden.

Comments