+4915735991374

support@valutrades.de

Webtrader

Echtzeit-kurse

CFDs sind gehebelte Finanzprodukte, die damit ein erhöhtes Risiko für Ihr Kapital beinhalten. 66% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten daher sicherstellen, dass Sie die Risiken, die damit verbunden sind, genau kennen und verstehen. Daher sollten Sie überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Klicken Sie hier, um die vollständige Risikowarnung zu lesen.

Back to Blog

Der Anteil der erfolgreichen Forex-Trader ist sehr gering: Hier ist warum…

   

the-percentage-of-successful-traders.jpgEs ist brutale Realität, dass der Forex-Handel im Verlauf der Jahre zahllose Opfer gefordert hat. Diese Investitionsform kann unglaublich gnadenlos sein. Jüngste Zahlen zeigen, dass viele Neueinsteiger binnen sechs bis zwölf Monaten aufgeben. Die Gründe hierfür sind augenfällig, und zwar weit mehr als manch einer jetzt denkt. Im Folgenden erklären wir, warum der Anteil der erfolgreichen Forex-Trader so gering ist. Zudem werden wir auf beliebte Fallstricke eingehen, welche Sie bei Ihrem nächsten Handelsgeschäft unbedingt vermeiden müssen.

 

Den Markt missachten

 

Das Umsetzen eines Handelsgeschäfts zu erlernen, ist sicherlich nicht die schwierigste Aufgabe im Zusammenhang mit dem Forex-Handel. Schwierig ist für viele vor allem sich auf den Markt einzustellen. Wenn Sie nicht die richtige Einstellung zum Trading haben, kann der Einsatz ihrer Fähigkeiten immer schwieriger werden. Wenn Sie einen Trade in einem Währungspaar eingehen, ist es entscheidend, auf den Markt zu hören und zu verstehen, was um Ihnen herum passiert. Sie sollten zudem die fundamentalen Einflussfaktoren, die im Zusammenhang mit dem Trade stehen, analysieren, einschließlich des kurzfristigen (und möglicherweise sogar den langfristigen) Einflusses auf Ihr Portfolio.

 

Unrealistische Erwartungshaltung

 

Wenn Sie das Spielfeld das Währungshandels betreten haben und nun sofort erwarten, über Nacht zum Millionär zu werden, sinken Ihre Chancen darauf, dass Sie ein Teil des Prozentsatzes von erfolgreichen Forex-Trader werden von gering auf null. Einige glauben, dass anfängliche Verluste tatsächlich nur Neueinsteiger erleiden, aber was wir bisher gesehen haben, sind es genau diese Rückschläge, weshalb viele von diesem Markt zurückschrecken. Ein Neueinsteiger muss akzeptieren, dass es beim Forex-Handel schlichtweg keine Garantien gibt. Erfolg entsteht durch harte Arbeit und der richtigen Vorbereitung, nicht durch pures Glück. Denken Sie stets daran, sobald Sie Ihre unrealistischen Erwartungen herunterschrauben, haben Sie bereits einen Schritt in Richtung zu einem besseren Forex-Trader gemacht.

 

Zu viel Geld einsetzen

 

Bei den ersten Schritten auf dem Währungsparkett, ist die Versuchung groß, die Vorsicht über Bord zu werfen, indem man sehr viel Geld investiert. Verstehen Sie uns jetzt bitte nicht falsch: es ist natürlich großartig, wenn Sie einen gesunden Kontostand aufweisen können, aber man sollte es auch nicht übertreiben. Oftmals ist es auch als Overtrading bekannt. Durch den Einsatz von viel Geld, machen Sie wahrscheinlich einer der beiden Dinge: entweder setzen Sie zu viel Geld auf eine einzelne Position, oder aber Sie bauen ein zu großes Portfolio auf, welches Sie nicht mehr kontrollieren können. Enthusiasmus ist eine Sache, aber zu viel Geld zu investieren, garantiert Ihnen nicht, dass Sie zukünftig zu den prozentual besten und erfolgreichsten Forex-Trader zählen werden.

 

Stolz über Rendite

 

Gestehen Sie sich einen Verlust ein, denn der Forex-Handel kann schmerzlich sein; an diesem Gefühl führt kein Weg vorbei. Jedoch können Sie von solch einem Erlebnis auch lernen. Viele Trader kämpfen nicht mit den finanziellen Folgen Ihrer Handlungen, sondern mit den emotionalen Konsequenzen. Solche Trader, die nicht zu den besten zählen und am unteren Ende des Feldes stehen, nehmen sich Verluste oft zu sehr zu Herzen. Zudem reagieren sie häufig gereizt und störrisch auf Negativerlebnisse und lernen nicht aus ihren eigenen Fehlern. Die Wahl des Stolzes über Rendite kann einen Dominoeffekt auslösen, von dem man sich nur sehr schwer erholt. Deshalb schauen Sie immer, dass Sie aus Verlusten lernen und stärker zurückkommen.

 

Fehler im Risikomanagement

 

Der Forex-Handel kann treffend als der ultimative Kick beschrieben werden, da sich der Markt ständig verschiebt, bewegt und sich in jede Richtung entwickeln kann. Aufgrund der unbestreitbaren Spannung, ist es recht einfach, sich in ein Handelsgeschäft zu stürzen, ohne einen weiteren Gedanken an die Sicherheitskomponente zu verschwenden. Lernen Sie Methoden von erfolgreichen Forex-Tradern: Gemeinsam ist allen, sie teilen eine effiziente und direkte Einbeziehung von Risiken. Fehler im Risikomanagement können von kleinen Verlusten zu einem finanziellen Desaster führen. Deshalb müssen Sie diese Angelegenheit mit äußerstem Ernst behandeln.

 

Finanzielle Gier

 

Gewinne sind das A und O im Forex-Handel, da sich jeder Investor danach sehnt, egal wie hoch dessen Budget oder Kenntnisstand ist. Das Problem mit Gewinnen ist jedoch, dass es unglaublich berauschend sein kann, was oft zu Gier führt. Finanzielle Gier ist die treibende Kraft, die Sie immer weiter davon entfernen wird, zu dem kleinen Prozentsatz von erfolgreichen Forex-Tradern zu gehören. Wenn Sie sich in den Fängen der Gier befinden, wird kein Geldbetrag mehr ausreichen. Sie müssen bei jedem erfolgreichen Trade die Kontrolle über Ihre Handlungen haben. Lassen Sie es nicht dazu kommen, das Augenmaß zu verlieren, denn das entspricht keinem guten Urteilsvermögen.

 

Sie lehnen das Trading ab

 

Es gibt ein altes Sprichwort: „Wenn du liebst, was du tust, wirst du nie wieder in deinem Leben arbeiten“. Dieser Satz ist wirklich stichhaltig, insbesondere wenn es um den Forex-Handel geht, da es wirklich etwas sein sollte, woran Investoren Interesse haben. Diejenigen, die eine echte Leidenschaft für den Währungshandel hegen, werden regelmäßig im Anteil der erfolgreichen Forex-Trader finden. Wenn Sie aber den Forex-Handel ablehnen, werden Sie recht schnell feststellen, dass Ihr Wunsch, diese Leidenschaft zu erleben, schnell nachlassen wird und so werden Sie in Ihrer Entwicklung stehen bleiben und kaum erfolgreich werden.

 

Schlussbemerkung

 

Sie werden im Forex-Handel wohl kaum Übernacht zum profitablen Trader werden. Es erfordert sowohl Zeit wie auch Geduld um eine Erfolgsgesichte daraus zu machen. Ihre Lernkurve wird sich dramatisch versteilen, wenn Sie aus Ihren eignen Fehlern lernen und viele davon wurden oben bereits erklärt. Behalten Sie immer im Hinterkopf, dass es bei einem erfolgreichen Trader vor allem auf eine realistischer Erwartungshaltung, Offenheit im Umgang mit Fehlern, dem Markt zuhören und am wichtigsten, Sie müssen lieben was Sie tun. Wenn Sie all diese Dinge beherzigen, dann ist Ihr zukünftiger Forex-Erfolg in greifbarer Nähe.

 

 

Haftungsausschluss:

Die hierin enthaltenen Informationen dienen ausschließlich der allgemeinen Informations- und Bildungszwecke. Alle Inhalte sind lediglich Informationen und sollen nicht als Ratschläge ausgeleght werden. Die Nutzung dieser Informationen erfolgt nach Ihrem Ermessen und auf Ihre Gefahr, und Valutrades kann in keinem Fall verantwortlich gemacht werden.

Comments